In sehr eigener Sache

AFD_Logo

Die Gerüchteküche hat ja schon heftig gebrodelt, jetzt ist es amtlich: ich werde für die “Alternative für Deutschland” kurz AfD, in der Sächsischen Schweiz als Direktkandidat bei der Landtagswahl in Sachsen am 31. August antreten. Es gab auf der Mitgliederversammlung, welche die Kandidaten wählte, auch einen Gegenvorschlag, gegen den ich mich aber haushoch durchsetzen konnte. Und zwar mit diesen drei Kernthemen:

1. Die Nationalparkverordnung muss geändert werden. Was bedeutet: Ausdehnung der bisherigen Regelung (jeder erkennbare Weg darf benutzt werden) auf die Kernzone, Verbot des Einsatzes schwerer Forsttechnik im gesamten Nationalpark und mehr Demokratie bei Entscheidungen der Nationalparkverwaltung – also z.B. Entscheidungen in der AG Wege mit einfacher Mehrheit.

2. Bessere Kontrollen an der Grenze zu Tschechien. Bisher gilt: Autos raus, Crystal rein. Dem kann man begegnen, ohne auch nur ein Komma an den Schengener Verträgen ändern zu müssen. Denn Kontrollen im Hinterland sind schon jetzt problemlos erlaubt. Dazu braucht aber die Polizei, die Bundespolizei und auch der Zoll eine viel bessere personelle und finanzielle Ausstattung. Ich bin also für eine gründliche Änderung der derzeit laufenden sächsischen Polizeireform, die eigentlich nur auf einen radikalen Stellenabbau hinausläuft.

3. Der Wolf. Er ist mir willkommen, wenn er denn kommt. Aber ich bin der Meinung, er sollte wie jedes andere Wildtier behandelt werden, also auch, wenn seine Population Probleme bereitet, bejagt werden dürfen. Grundsätzlich bin ich gegen solche Einrichtungen wie das Wolfsbüro oder das Wolfs-Monitoring, die eine sechsstellige Summe kosten, während nebenan die Schulen vergammeln.

Aber: noch stehe ich nicht einmal auf dem Wahlzettel. Denn um da drauf zu kommen, brauche ich 100 Unterstützerunterschriften. Und genau um die bitte ich euch heute.

Wann könnt ihr unterschreiben? Wenn ihr im Wahlkreis 51 wohnt. Dieser ist recht groß und umfasst folgende Gebiete:

Gemeinden Bad Schandau, Stadt; Dürrröhrsdorf-Dittersbach; Gohrisch;

Hohnstein, Stadt; Königstein/Sächs. Schw., Stadt; Lohmen; Neustadt i. Sa.,

Stadt; Rathen, Kurort; Rathmannsdorf; Reinhardtsdorf-Schöna;

Rosenthal-Bielatal; Sebnitz, Stadt; Stadt Wehlen, Stadt; Stolpen, Stadt;

Struppen

Postleitzahlen 01796, 01814, 01824, 01829, 01833, 01844, 01847, 01848,

01855

Ortsteile Altendorf; Amtshainersdorf; Bad Schandau; Berthelsdorf;

Bielatal; Cunnersdorf; Cunnersdorf; Daube; Doberzeit; Dobra; Dorf Wehlen;

Dürrröhrsdorf-Dittersbach; Ebenheit; Ehrenberg; Elbersdorf; Goßdorf;

Heeselicht; Helmsdorf; Hertigswalde; Hinterhermsdorf; Hofhainersdorf;

Hohburkersdorf; Hohnstein; Kleingießhübel; Kleinhennersdorf; Kohlmühle;

Königstein; Krippen; Krumhermsdorf; Kurort Gohrisch; Kurort Rathen;

Langburkersdorf; Langenwolmsdorf; Lauterbach; Leupoldishain; Lichtenhain;

Lohmen; Lohsdorf; Mittelndorf; Mühlsdorf; Naundorf; Neustadt;

Niederottendorf; Oberottendorf; Ostrau; Ottendorf; Papstdorf; Pfaffendorf;

Polenz; Porschdorf; Porschendorf; Postelwitz; Pötzscha; Prossen; Rathewalde;

Rathmannsdorf; Raum; Reinhardtsdorf; Rennersdorf-Neudörfel; Rosenthal;

Rückersdorf; Rugiswalde; Saupsdorf; Schmilka; Schöna; Schönbach; Sebnitz;

Siedlung; Stadt Wehlen; Stolpen; Strand; Struppen; Struppen-Siedlung;

Stürza; Thürmsdorf; Ulbersdorf; Uttewalde; Waitzdorf; Waltersdorf; Weißig;

Wilschdorf; Wünschendorf; Zeichen; Zeschnig; Zeughaus

 

Wohlgemerkt: wenn ihr unterschreibt, dann habt ihr mich noch lange nicht gewählt. Und wen ihr am Ende wählt, oder ob ihr überhaupt wählt, das bleibt natürlich eure ganz eigene Sache. Wenn ihr unterschreibt, dann habt ihr nur zum Ausdruck gebracht, dass ihr mich gern auf dem Wahlzettel sehen würdet. Und 100 Personen müssen das tun, damit ich eine Chance bekomme.

Hier könnt ihr das entsprechende Formular herunterladen.

Wenn ihr mir also ein wenig helfen wollt, auch im Sinne eines vernünftigeren Umweltschutzes in der Sächsischen Schweiz, eines Umweltschutzes, der nicht mehr nur im “Verbieten” besteht, dann macht folgendes:

Druckt das Formular aus, unterschreibt, und schickt es mir per Post (analoge Mail) an:

Arndt Noack
Rehefelder Straße 64
01127 Dresden.

Noch besser: ihr fragt auch eure Nachbarn und Freunde, so sie denn Wahlkreis wohnen, ob sie nicht vielleicht unterschreiben wollen.

Leider ist nicht so viel Zeit, die Formulare sollten bis 23.6.2014 wieder bei mir sein.

Ich sage euch allen schon jetzt mal vielen Dank, freue mich auf immer neue Touren im Elbsandstein – und vielleicht demnächst auch ohne sinnfreie Verbote.

Arndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.