Grenzweg–Kalender 2020

Ich wollte eigentlich in diesem Jahr keinen Kalender machen. Aber nach der “spitzelmäßigen” Stellenanzeige der NPV (meine Gedanken dazu im vorigen Beitrag) dachte ich mir, man muss doch noch schnell ein wenig stänkern. Also geschwind im Archiv nachgeschaut und einen Kalender rund um den Grenzweg und den Fremdenweg gebastelt. Wie jedes Jahr gehen die meisten Exemplare (es gibt nur 20 Stück) an Freunde und Verwandte. Aber derer acht sind übrig. Und die seien hier angepriesen.

Die technischen Daten: Format A4-quer, Glanzdruck. 14 Seiten (zwölf Monate, eine Titelseite und eine Extraseite mit historischer Karte und QR-Code-Link zu einer detaillierten Wanderung).

Preislage: Miniauflagen sind nicht so preiswert, deshalb 15 Euro plus zwei Euro für den Versand.

Bestellung: bitte hier klicken und eine Mail schreiben. In der Mail die Postadresse nicht vergessen! Ich schicke den Kalender dann mit Rechnung auf die Reise. Bis zum 20. Dezember sollten die paar Stück ja weg sein. Und dann kommen sie auch bis zum Heiligabend an.

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!

Drei Monate als Vorschau:

  April, September, Oktober

Tipp für Wanderfreunde: den Kalender einem NPV-Mitarbeiter schenken!

Tipp für NPV-Mitarbeiter: den Kalender heimlich zu Hause aufhängen. Oder in der Dienstelle auf dem Lokus. Dort aber Achtung: für ungehörige Zwecke ist der Karton zu hart und zu glatt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.