Die Balzhütte ist nicht mehr

Balzhüttenreste

Diese Meldung ging dann mal wirklich an die Substanz: die vorderen beiden Gebäude an der Balzhütte (Na Tokáni) in der Böhmischen Schweiz sind komplett abgebrannt. Gegen sieben Uhr in der Frühe hatten Einheimische Rauch über dem Wald bemerkt und Alarm ausgelöst. Am Mittag waren immer noch 16 Ortsfeuerwehren und ein Löschhubschrauber im Einsatz. Von den beiden betroffenen Häusern ist wohl nichts mehr zu retten.

Für Spekulationen ist es natürlich entschieden zu früh. Aber natürlich wird derzeit in diversen Netzwerken vor allem gefragt, wieso zwei getrennt stehende Gebäude nahezu gleichzeitig Feuer fangen konnten. Wir müssen da abwarten.

Auch über eventuelle Schäden am angrenzenden Wald, vor allem an den Höhenzügen mit dem berühmten Kinsky-Jägerpfad, ist derzeit noch nichts bekannt.

 Ähnliche Perspektive, bessere Zeiten

Interessant dürfte auch die Frage sein, wie es weitergeht. Die ursprüngliche Balzhütte, Jagdhaus der Kinskys, war ja schon 1905 einmal abgebrannt. Danach wurde sie im bis heute bekannten, schweizerischen, Stil wieder aufgebaut.

Ob diesmal auch ein Wiederaufbau erfolgt, oder ob diverse Naturschützer die Gelegenheit zu einer “Ruhigstellung” des Gebietes beim Schopf ergreifen werden, wird sich zeigen.

Ich hoffe nur, dass unsere tschechischen Wanderfreunde da sehr genau hinsehen.

Update 23.5.2020:

Auf der tschechischen Webseite “iDNES” gibt es jetzt auch bewegte Bilder von den Löscharbeiten. Es sieht verheerend aus.

https://vod.idnes.cz/a/2005/22/VF200522_154946_flv_high_jda.mp4

7 Gedanken zu „Die Balzhütte ist nicht mehr

  1. Erinnert mich 1:1 an den Brand der Peterbaude 2011 (eine der ältesten damals) im Riesengebirge. Über die Ursachen gibt es dort keinen Zweifel – auch hier brach an mehreren Gebäuden gleichzeitig ein Feuer aus … Diese steht nach 8 Jahren immerhin wieder und sieht recht authentisch aus.

  2. Furchtbare Nachrichten und Bilder die zutiefst traurig und betroffen
    machen. Leider- so schön die einsame Lage der Balzhütten war (und ist),
    bei einem Feuer und der massiven Holzbauweise bestand wohl wenig
    Hoffnung, da noch etwas zu retten. Und SO weit standen die beiden
    Gebäude ja auch nicht auseinander….
    Unzählige Male, die wir dort eingekehrt sind, einmaliges
    Flair und von der historischen Bedeutung gar nicht zu reden.
    Was waren wir froh, als es hieß, dass die Balzhütte (mit einem neuen
    Pächter) ab März wieder öffnen würde, aber dann kam ja Corona.
    Eigentlich grenzte es schon nach dem Brand von 1905 an ein Wunder,
    dass die Balzhütten wieder aufgebaut wurden , aber damals waren
    auch andere Zeiten. Selbst wenn die tschechische Nationalparkverwaltung
    dem Wiederaufbau zustimmen würde, WER soll das bezahlen. Bleibt nur
    die vage Hoffnung, dass sich (zunächst) jemand für die hintere Balzhütte
    (Hegerhaus) zur Bewirtschaftung findet.

  3. Traurig, nur einfach traurig, nun bleiben nur noch schöne Erinnerungen von diesem oft besuchten Ort. Hoffentlich gelingt ein Neuaufbau

  4. Ich könnte nur noch weinen, so viele schöne Erinnerungen an unseren Familien-Urlaub 2017 verbinde ich damit. Ich hoffe sehr, daß die Balzhütte wieder aufgebaut wird! Mir fehlt sie schon jetzt……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.