Hoffnung für die Daubemühle?

DSCN4103Seit fast drei Jahren steht das Ausflugslokal in der Daubemühle im Liebethlaler Grund leer. Irgendwie hatte keiner der bisherigen Betreiber ein glückliches Händchen mit dem traditionsreichen Haus. Wie jetzt die “Sächsische Zeitung” meldete, hat sich ein Verein gegründet, der das Haus samt des zugehörigen kleinen Wasserkraftwerkes betreuen möchte. Dazu soll auch ein Konzept entstehen, wie hier wieder Gastronomie einziehen kann.

Ich wünsche diesem Verein ganz viel Glück, zumal sich mit dem Haus für mich eine ganz spezielle Erinnerung verbindet. In einem Nebengebäude, welches auch heute noch steht, war ich im Alter von neun Jahren erstmals im Kinderferienlager. Damals, zu DDR-Zeiten, natürlich als Betriebsferienlager organisiert, vom “VEB Orsta-Hydraulik” aus Dippoldiswalde. Und aus irgendeinem Grund weiß ich sogar noch den Namen meines damaligen Gruppenbetreuers: der war Sorbe und hieß “Nauka”. Des weiteren spukt in meiner Erinnerung noch herum, dass mir der Weg von der Mühle bis hoch zur Straße in Lohmen, kofferschleppend, elend lang und elend steil vorkam. Wer ihn heute geht der sieht: weder noch, hier hat die kindliche Erinnerung eben ihre Tücken. Ach ja, und irgendwie erinnere ich mich an noch eine Kleinigkeit: zum Frühstück gab es immer diesen “Kunsthonig” in der Pappdose.

DSCN4105  Hier war ich im Kinderferienlager.

Neben der Daubemühle gibt es im Liebethaler Grund aber weiterhin ein Objekt, welches von großer historischer Bedeutung ist, und dessen Zukunft mehr als düster aussieht: die Lochmühle. In der saß einst Richard Wagner und arbeitete am “Lohengrin”. Heute dagegen bietet das Haus einen mehr als erbärmlichen Anblick, eigentlich ist es nur noch Frage der Zeit, bis es zusammenbricht.

DSCN4100 Die Ruine der Lochmühle.

Das ist um so ärgerlicher, als sich nur wenige Meter weiter das kultige Wagner-Denkmal befindet, welches im Wagner-Jahr, das wir ja derzeit noch begehen, auch besonders beworben wurde. Ich habe leider keine Ahnung, wie es um die Besitzverhältnisse an der Mühle bestellt ist. Aber wem auch immer sie gehört: er sollte mal ganz dringend etwas tun.

DSCN4094  Das Wagner-Denkmal.

3 Gedanken zu „Hoffnung für die Daubemühle?

  1. Wäre ja toll, wenn die Daubemühle wieder öffnen würde, nachdem wir diesen Sommer vor verschlossenen Türen standen. Und eine restaurierte Lochmühle wäre ja wie Weihnachten und Ostern auf einmal!

  2. Liebe Wanderfreunde, 01.05.2015

    die Daubemühle hat schon lange wieder geöffnet und hat ein gutes Angebot.

    Bitte die alten Angaben im Internet löschen.

    Sonst werden sie ausgelacht und Initiativen werden nicht beachtet.

    Ihr Wanderfreund Dipl.Ing.Rolf Kluge

    1. Natürlich lösche ich hier gar nichts. Der Text stammt vom Dezember 2013 und stellt den damaligen Stand der Dinge dar. Wer lesen kann – beispielsweise ein Datum – ist klar im Vorteil. Dennoch vielen Dank für die aktuellen Informationen, und dem neuen Betreiber der Daubemühle viel Glück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.