Kinderheim Dittersbach soll Wellness-Hotel werden Großer Andrang beim Tag der offenen Tür

Es war ein schweres Begängnis beim Tag der offenen Tür im ehemaligen Kinderheim von Dittersbach (Jetřichovice). Kein Wunder, steht doch das feudal anmutende Gebäude seit 1995 leer. Verschiedenes hatte man seitdem über eine weitere Nutzung gehört, aber nichts konkretes gab es nicht. Obendrein konnte niemand so recht wissen, wie es im Inneren des Hauses heute aussieht. Riesengroßes Interesse, einhergehend mit schwerer Parkplatznot im Ort, war also vorprogrammiert.

Zunächst Beobachtung Nummer eins: im überregulierten Deutschland wäre dieser Tag schlicht unmöglich gewesen. Man konnte ohne jede Beschränkung durch die etwas maroden Etagen, aber auch durch die dunklen Kellerräume stöbern, wo dann halt eine Taschenlampe vonnöten war. Auf der Wiese davor campierten derweil die Besucher und packten schon mal den Grill aus. Gott bewahre, da wäre in unseren Landen aber schnell das eine oder andere Amt eingeschritten. Man könnte im Keller schließlich stolpern, auf der Wiese einen Brand verursachen oder sich ob des maskenlosen Gedränges mit einer üblen Seuche infizieren. Zum Glück herrschte in Dittersbach aber die berühmte tschechische Gelassenheit.

 Happening auf der Wiese

Beobachtung Nummer zwei: vom Charme der 20er Jahre (das Haus wurde 1927 gebaut) ist im Inneren kaum noch etwas übrig geblieben. Kühle Funktionalität der 70er Jahre, alles nüchtern und schmucklos. Trotzdem hier eine Fotostrecke mit Eindrücken von Innen:

 Röhrenmonitor und Diskette

 Stechuhr

 Aushänge an der Wandzeitung von 1985

Ja, und wie geht es nun weiter?

Neuer Besitzer ist die Symbiola-Gruppe. Die betreibt schon einige höherpreisige Objekte in der Böhmischen Schweiz. So etwa das Hotel Zámeček (nein, nicht das bröckelputzige bei Hohenleipa, sondern das gleichnamige, ganz feine, in Rennersdorf) oder die noblen Ferienhäuser  “U Forta” in Rainwiese. Bis 2027 (!) sollen zwei moderne Flügel und ein Schwimmbad angebaut werden, um dann das ganze als Wellness-Hotel zu betreiben. Zwei etwas schwer zu fotografierende Architekturskizzen gibt es schon.

Ich persönlich habe so das Gefühl, dass dieses Projekt für das kleine Dittersbach eine Nummer zu groß ist. Aber letztlich ist es nicht mein Geld, was da im Zweifelsfall verbrannt wird. Und ehe das Haus weiter verfällt, soll es von mir aus ein Hotel für die betuchtere Klientel werden.

Vielen Dank an Roy für die Untersützung an diesem Tag.

132302cookie-checkKinderheim Dittersbach soll Wellness-Hotel werden Großer Andrang beim Tag der offenen Tür

4 Gedanken zu „Kinderheim Dittersbach soll Wellness-Hotel werden Großer Andrang beim Tag der offenen Tür

  1. Danke für die Info, die wir letzten Mittwoch gelesen haben, das es auf ist. Und daraufhin unseren Plan für Sonnabend geändert haben. Und auch das wir mal auf den Falkenstein gekommen sind als Abschluss. Und auch danke für die Info was draus werden soll.

  2. Wir haben uns ebenfalls entschieden, den genialen Tag der offenen
    Tür zu nutzen und sind spontan nach Dittersbach gefahren um das
    ehemalige Kinderheimzu besichtigen. Menschen über Menschen auf
    dem Gelände und im Gebäude, auch etliche ältere Besucher, evtl. sogar
    ehemalige ” Kinder” , die dort früher waren. Das Wetter hätte nicht besser
    sein können und ja, die tschechische Gelassenheit nehmen wir immer
    gerne mit. Wir sind sehr froh, dass es nun anscheinend eine echte Zukunft
    für dieses altehrwürdige Haus gibt. Das würden wir uns für “unser” bröckeliges
    Zamecek in Vysoka – Lipa auch wünschen………..
    Wir waren abschließend noch auf dem Treppenstein und haben den “hinteren”
    Abstieg erkundet. Man landet dann wieder auf “Pfeiffers” – Weg. Ach ja, und das
    Dach vom immer mehr verfallenden Pfarrhaus neben der Kirche hat seit dem
    letzten Jahr ein funkelnagelneues Blechdach !!! Geht doch alles. WARUM ist das
    in Deutschland so schwer? Allen eine schöne Wandersaison 2022 !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.